janine-joles--8nbY8W2YEE-unsplash

The Journey

Die Reise der Olive

Der Geschmack von nativem Olivenöl extra (EVOO) wird von verschiedenen Variablen beeinflusst: Olivenvielfalt, Klima, Wetterbedingungen, Erntezeitpunkt und Extraktionsprozess. Einmal extrahiert, können Sie Olivenöl auf so viele verschiedene Arten verwenden. Um Ihr EVOO-Erlebnis zu maximieren, möchten wir Sie einladen, sich eingehend mit der Reise einer Olive zu befassen – von unseren Wäldern im Süden Griechenlands zu Ihnen nach Hause.

Die Ernte erfolgt im Spätherbst und beginnt, wenn die Oliven zu reifen beginnen. Dies bedeutet, dass es an der Zeit ist, unser köstliches türkisches Olivenöl extra vergine zu produzieren, für das wir bekannt sind. Es ist nicht nur die Reife der Olive, die das Öl beeinflusst. Andere Faktoren, die unser Öl beeinflussen, sind der Zeitpunkt der Ernte, die Temperatur, die Wetterbedingungen und ob eine große Olivenfliege vorhanden ist oder nicht. Je nach Wetterlage findet die Ernte das ganze Jahr über zwischen Oktober und November statt.

Oliven reifen im Laufe der Zeit von grün nach schwarz und haben dazwischen verschiedene Schattierungen. Die Farbe sagt uns, wie reif die Olive ist. Dies beeinflusst den Geschmack des Olivenöls, aber auch den Ertrag pro kg sowie den Gehalt an natürlich vorhandenen Antioxidantien. Oft werden Oliven gepflückt, wenn sie dunkelviolett oder schwarz sind und ein Olivenöl ergeben, das viel Fruchtigkeit aufweist und Sie an frische Walnüsse, Butter oder Steinobst erinnert. Grünere Oliven führen zu einem starken Geschmack nach grünen Früchten und einer höheren Bitterkeit und Schärfe (aufgrund des hohen Gehalts an Phenolsäure). Die Landwirte von Alhatoglu ernten idealerweise grüne und leicht violette Oliven, um das richtige Gleichgewicht zwischen Fruchtigkeit, Bitterkeit und Schärfe zu erreichen – einschließlich der Noten von grünen Tomatenblättern, Artischocken und Mandeln.

Es gibt Hunderte von Olivensorten auf der ganzen Welt, von denen jede ihren eigenen Charakter hat. Um unseren einzigartigen Geschmack zu erreichen, verwendet Neolea die Sorte Edremit, die hauptsächlich in der Türkei vorkommt. Was die Edremit-Olive auszeichnet, ist die einzigartige Anbaumethode. Diese Oliven werden geerntet, wenn sie noch grün sind. Sie erzeugen ein Olivenöl, das goldgrün ist und für seinen fruchtigen und frischen Geschmack bekannt ist.

Sobald die Oliven geerntet sind, werden sie an die Olivenpresse geliefert. Es ist wichtig, dass die Oliven vor der Verarbeitung nicht zu lange in Jutesäcken oder Kisten ruhen. Der Oxidationsprozess beginnt direkt nach dem Verlassen des Baumes, was die Qualität unseres Olivenöls stark beeinflusst. Wenn die Oliven in der Olivenpresse ankommen, werden sie gewaschen und die meisten fremden Blätter und Zweige werden entfernt. Sobald die Oliven sauber sind, werden sie in einen Brecher gegeben, der eine grüne Paste erzeugt.

Um das Olivenöl zu extrahieren und alle natürlich vorhandenen Aromen und Aromen zu extrahieren, wird die Olivenpaste in eine Malaxationsmaschine gegeben. Die Maschine erwärmt und mischt die Mischung langsam. Du kannst das mit einem Standmixer in der Küche vergleichen. Der Geruch von frischen Oliven ist köstlich. Du hast wahrscheinlich schon von Kaltpressen gehört, was eigentlich bedeutet, dass die Temperaturen unter 27 Grad Celsius bleiben. Darüber hinaus verlieren wir viel Geschmack und Aroma und gesunde Nährstoffe können beschädigt werden. Je nach Außentemperatur muss die Paste leicht aufgewärmt werden, um das Öl zu extrahieren.

Obwohl die Welt sie immer noch Olivenpressen nennt, erfolgt die moderne Extraktion tatsächlich durch Zentrifugieren. Zentrifugen trennen das Öl vom Wasser und Fruchtfleisch der Olive, die dann entfernt und recycelt werden. Diese Methode wird als erste Kälteextraktion ausschließlich auf mechanischem Wege bezeichnet. Sobald ENA- Experience of Nature natives Olivenöl extra von Wasser und Fleisch getrennt ist, wird es in Edelstahltanks überführt, um eine natürliche Filtration zu ermöglichen. Dies schützt das Olivenöl vor UV-Licht, Sauerstoff und Temperaturänderungen. Während dieser Zeit sinken kleine Partikel, die während der Extraktion entstanden sind, auf den Boden und werden dann entfernt. Diese Partikel werden vom Öl getrennt, da sie eine anaerobe Fermentation verursachen können, die zu einem Aromadefekt führt. Es ist als schlammiges Sediment bekannt und riecht unangenehm. Obwohl ungefiltertes Olivenöl ein Trend zu sein scheint, gibt es keine ernährungsphysiologischen Vorteile. Die ungefilterten Partikel gefährden tatsächlich die Haltbarkeit des Olivenöls. Wenn Produzenten ihr Olivenöl vor dem Abfüllen filtern, verlieren sie einen kleinen Prozentsatz an Gewicht. Das Nichtfiltern ihres Olivenöls dient daher nur als finanzieller Vorteil für den Erzeuger und bringt keinen Nutzen für den Verbraucher.

Wenn das Öl gefiltert ist, wird es in Flaschen abgefüllt und ist lieferbereit. ENA ist mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum gekennzeichnet, das maximal 1,5 Jahre nach der Ernte liegt. Dies ist im EU-Recht geregelt.

Sobald das Öl extrahiert ist, beginnt die Oxidation. Aus diesem Grund entschieden wir ubs für eine spezielle Produktionstechnik, die zu einem hohen Gehalt an Phenolsäure führt. Außerdem haben wir darauf geachtet, dass unsere Flasche UV-beständig ist. Daher ist jede Flasche aus dunklem Glas, so dass Sie so lange wie möglich frisches und geschmackvolles EVOO genießen können.